Gottesdienst am 20. Oktober 2013

Loslassen und dabei gehalten werden

Nun liegt er schon wieder ein paar Stunden hinter uns, der RED LETTERS Gottesdienst vom heutigen Sonntag. Bei wunderbarer Herbstdeko im Altarraum sind wir in einem Biblilog zu der Geschichte über die Heilung einer blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus aus dem Lukasevangelium der Frage des Loslassens nachgegangen.
Es war ein stimmungsvoller und zugleich nachdenklicher Gottesdienst. Wir freuen uns schon auf den nächsten RED LETTERS Gottesdienst am 15.Dezember.

 

Ein Gedanke zu „Gottesdienst am 20. Oktober 2013

  1. Auch dieser Gottesdienst war für mich wieder „ankommen“ und zur Ruhe kommen. Den Bibliolog finde ich spannend und gibt mir neue Denkansätze für die entsprechende Bibelstelle. Sich einmal in anderer Form mit der Bibel auseinanderzusetzen, finde ich an diesen Gottesdiensten sehr schön und interessant. Auch, dass der Psalm einmal anders entdeckt wurde ist eine neue Erfahrung. Die einzelnen Fürbitten mit dem Anzünden einer Kerze, ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Gottesdienstes und wird von fast jedem Besucher genutzt. Auch das finde ich sehr schön in den RED LETTERS Gottesdiensten. Wunderschöne Musik und die Gestaltung dieser schönen Kirche mit passendem Licht und Deko runden das Wohlfühlen in diesem Gottesdienst ab. 40 Besucher durften wir begrüßen und haben mit uns gefeiert. Es dürfen gerne immer mehr werden! Den Segen haben alle Gottesdienstbesucher zum Abschluss im Altarraum empfangen und an unseren Nachbarn weitergeben.
    Ich freue mich schon sehr auf den nächsten RED LETTERS Gottesdienst am 15.12.2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.