Gottesdienst am 21. August 2011

Erinnerungen

Begrüßt haben wir die Besucherinnen und Besucher mit einem Gedicht von Rainer Maria Rilke, dass wir in einzelnen Versen auf dem Boden der Kirche ausgelegt hatten:

Gott lieben heißt
eintreten,
gehen,
stehen,
ausruhen und überall in der Liebe Gottes sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.